notadiet - Blog

1 E-Mail jeden Sonntag
Neue ketogene Rezepte
Neues aus der Forschung
Fragen & Antworten
Regelmäßige Empfehlungen
E-Mailadresse* Plichtfeld

Zeit sparen und gesund Essen - Food Prepping


Ich möchte mich gesund ernähren, Geld sparen und trotzdem nicht den ganzen Tag in der Küche stehen und kochen. Kommt dir bekannt vor?


Bisher habe ich meistens die gesunde Ernährung und das Geldsparen priorisiert und dafür hingenommen, etwas mehr Zeit mit Kochen zu verbringen und extrem simple Gerichte wieder und wieder zu essen.


Das Problem liegt darin, dass ich mich nie hingesetzt habe, einen Wochenplan gemacht habe und damit Einkaufen gegangen bin. So endete es meistens damit, dass ich bereits hunger-geplagt zum Supermarkt um die Ecke gerannt bin, die übliche Auswahl an Gemüse und Co eingekauft habe und mir dann irgendeine “-Pfanne” zusammengeschmissen habe.


“Damit ist jetzt Schluss”, dachte sich mein Mitbewohner und Mitgründer Alex und setzte letzte Woche kurzerhand einen Essensplan für die kommende Woche auf. Die Idee? Wir kochen sämtliche Gerichte für die kommende Woche an einem Tag vor. 


Diesen Plan kannst du dir übrigens am Ende des Artikels kostenlos herunterladen.

Die Lösung unserer Probleme - Food Prepping

Was ist Food Prepping?

Food Prepping, also das Vorbereiten von Essen, ist ein neuer Trend, der Menschen dabei helfen soll, im täglichen Chaos nicht auch noch Mahlzeiten kochen zu müssen. Dabei entscheidest du beispielsweise samstags welche Mahlzeiten du nächste Woche essen möchtest und kaufst dementsprechend ein. Dann kochst oder bereitest du sämtliche Mahlzeiten auf einmal vor und packst sie in Tupperschüsseln. Unter der Woche musst du dann nur noch aufwärmen. 


Was bringt Food Prepping?

In 2-3 Stunden kochst du genug für die ganze Woche und kannst unter der Woche dann mit minimalem Aufwand täglich lecker und gesund essen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du nicht mehr über dein Essen entscheiden muss, wenn du bereits unter Hunger leidest - ein Zustand in dem bekannterweise der rationale Teil des Hirns deaktiviert ist und wir uns voll unseren Trieben hingeben, die nach “Zucker, Fett, und zwar zackig!” schreien. 


Die Grundsteine einer gesunden Ernährung sind gesund einkaufen und kochen. Hast du das erstmal geschafft, bist du deinem Ziel ein erhebliches Stück näher gekommen.

Wie spart man Zeit?

Indem man die einzelnen Arbeitsschritte wie Schneiden, Kochen oder Backen für mehrere Gerichte auf einmal macht, geht es schneller. Die Küche wird außerdem nur einmal dreckig und abspülen muss man auch nur einmal.

Wie lief unser erstes Mal?

Obwohl wir die einzelnen Schritte noch nicht gebündelt haben - also eigentlich einfach nur mehrere Gerichte nacheinander gekocht haben - haben wir in unter 3 Stunden für die ganze Arbeitswoche gekocht. Das ist definitiv weniger Zeit als wir sonst über die Woche verteilt fürs Kochen brauchen.


Beim nächsten Mal wollen wir jede Mahlzeit in doppelter Menge kochen, so dass wir am nächsten Tag noch davon essen können. 

Außerdem wollen wir schauen, dass wir den Wochenplan verbessern und die einzelnen Schritte wie Schneiden, Anbraten oder Backen über die Rezepte hinweg bündeln und dadurch nochmal Zeit sparen.

Wie geht’s weiter?

Wir werden unsere Wochenpläne auf jeden Fall noch ein paar Wochen testen und unsere Erfahrungen damit dokumentieren.


Trage dich einfach für unseren Newsletter ein um den Plan dieser Woche und die Pläne für die kommenden Wochen immer zuerst per E-Mail zu erhalten.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Details anschauen
Ausverkauft